Insekten


Insekten

Insekten (lat.), Kerbtiere, Kerfe (Hexapŏda, d.i. Sechfüßer, Insecta oder Entŏma, d.i. Eingeschnittene), die größte Klasse der Gliederfüßler (s.d.) und größte Tierklasse überhaupt, durch Tracheen atmende Tiere mit deutlich in Kopf, Brust und Hinterleib gesondertem Körper; Kopf mit einem Fühlerpaar und drei Paar Mundwerkzeugen (einem Paar tasterloser Oberkiefer, einem ersten und einem zweiten tastertragenden Unterkieferpaar, je nach der Nahrungsaufnahme kauend, saugend oder leckend ausgebildet); Brust mit drei Bein- und meist zwei Flügelpaaren; Hinterleib ohne deutliche Gliedmaßen [Gliederung des Hautskeletts zeigt Abb. 861]. Sinnesorgane oft hoch entwickelt; Augen entweder einfach oder zusammengesetzt (Facettenaugen), beide oft nebeneinander vorhanden; Gehörorgane bei wenigen nachgewiesen, trotzdem sicher vielen I. eigen, Geruchs- und Tastorgane sind die Fühler, Geschmacksorgane die Unterlippe. Die I. sind getrenntgeschlechtig, und es findet Begattung und innere Befruchtung statt; die meisten legen Eier. I. mit vollkommener Entwicklung durchlaufen meist vier Stadien: Ei, Larve, Puppe (Stadium der Ruhe), Imago (metabole I., Metabŏla), seltener wird das Puppenstadium übersprungen (ametabole I., Ametabŏla). Die I., etwa in 200.000 Arten über die ganze Erde verbreitet, in den heißen Ländern am größten, zahlreichsten und farbenprächtigsten, sind Luft- und Landtiere, Wasserbewohner nur wenige. Fossile I. schon im Devon und Karbon. Neun Ordnungen: Metabola: 1) Käfer (Coleoptĕra), 2) Netzflügler (Neuroptĕra), 3) Fächerflügler (Strepsiptĕra), 4) Hautflügler (Hymenoptĕra), 5) Schmetterlinge (Lepidoptĕra), 6) Zweiflügler (Diptĕra); Ametabola; 7) Halbflügler (Hemiptĕra), 8) Geradflügler (Orthoptĕra), 9) Thysanuren (Thysanūra). – Vgl. Taschenberg (5 Tle., 1879-80), Karsch (2. Aufl. 1883), Kolbe (1890-93).


http://www.zeno.org/Brockhaus-1911. 1911.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Insekten — Honigbiene (Apis mellifera) Systematik ohne Rang: Urmünder (Protostomia) Überstamm: Hä …   Deutsch Wikipedia

  • Insekten — (Kerbtiere, Kerfe, Hexapoden, Insecta, Hexapoda; hierzu Tafel »Körperteile der Insekten I und II« mit Erklärungsblatt), die oberste Klasse der Gliederfüßer (s. d.), luftatmende Tiere, deren Körper in der Regel deutlich in Kopf, Brust und… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Insekten — Insekten, eine Gattung von Thieren, deren Classifikation von den Naturforschern noch immer nicht festgestellt und scharf begrenzt worden ist. Der aus dem Begriff entstandene Name zeigt auf ihr Hauptkennzeichen hin, auf die Einschnitte an ihrem… …   Damen Conversations Lexikon

  • Insekten — Insekten, Kerbthiere, Kerfe, große, sehr abgeschlossene Abtheilung unter den wirbellosen Thieren, mit eingeschnittenem, gleichsam eingekerbtem Leib (daher der Name), wodurch dieser in 3 Haupttheile: Kopf, Bruststück und Hinterleib zerfällt; haben …   Herders Conversations-Lexikon

  • Insekten — ⇒ Insecta …   Deutsch wörterbuch der biologie

  • Insekten — Insẹkten   [lateinisch insectum, eigentlich »eingeschnittenes (Tier)«], Singular Insẹkt das, s, Kerbtiere, Kerfe, Insẹcta, Hexapoda, Klasse der Gliederfüßer.   Mit derzeit über 1,2 Mio. beschriebenen Arten umfassen die Insekten etwa 80 % aller …   Universal-Lexikon

  • Insekten — 1. Beine der Insekten. a Gottesanbeterin (Mantis) mit Raubbein, b Laufbein eines Laufkäfers (Carabus), c Springbein einer Feldheuschrecke, d Grabbein der Maulwurfsgrille, e Schwimmbein eines Wasserkäfers. 2. Mundwerkzeuge eines Laufkäfers. 1.… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Insekten als Nahrungsmittel — Frittierte Insekten in einem Markt in Bangkok, Thailand. Als Entomophagie (gr. ἐντέμνειν entémnein „einschneiden“ und phagie) wird der Verzehr von Insekten durch Menschen bezeichnet. Verbreitet ist sie in Teilen Afrikas, Asiens …   Deutsch Wikipedia

  • Insekten als Endoparasiten — Einige parasitisch lebende Insekten legen ihre Eier im Körper eines anderen Tieres ab. Die aus diesen Eiern schlüpfenden Larven ernähren sich von der Körpersubstanz ihres Wirtes, was zum Tode des Wirtes führen kann. In diesem Fall nennt man das… …   Deutsch Wikipedia

  • Insekten fressend — in|sẹk|ten|fres|send auch: In|sẹk|ten fres|send 〈Adj.〉 sich überwiegend von Insekten ernährend ● Insekten fressende Tiere; Insekten fressende Pflanze = fleischfressende Pflanze * * * in|sẹk|ten|fres|send, In|sẹk|ten fres|send <Adj.>:… …   Universal-Lexikon